QiGong

Die Traditionelle Chinesische Medizin - TCM - umfasst die 5 Säulen Qigong, Akupunktur, Kräuterlehre, Ernährungslehre und Tuina - Massage. Qigong ist damit eine in China seit Jahrtausenden anerkannte Heilmethode und hat in neuerer Zeit auch in der westlichen Medizin einen hohen Stellenwert bekommen, so vor allen Dingen in der Psychosomatik und in der Gesundheitsprävention.
Qigong bedeutet frei übersetzt "Arbeit mit der Lebensenergie" und versteht sich als ganzheitliches System, das gesundheitsfördernde Körperhaltungen und -Bewegungen, Atemtechniken, Meditation und Massagen umschließt. Es gibt unzählige Formen von Qigong.

In meiner Praxis biete ich die 15 Ausdrucksbewegungen und die Brokatübungen aus dem Yangsheng Qigong an, die von Prof. Jiao Guorui entwickelt wurden und im medizinischen Umfeld Anwendung finden. Ich praktiziere auch das Yuen Lee Gar Qigong, eine Kombination aus Lohan Qigong der Shaolinmönche in China und Won Chuk Qigong aus Korea - entwickelt von Meiko Yuen Lee.

Qigong kann sowohl in der Gruppe als auch in der Einzelbegleitung praktiziert werden. Regelmäßiges Training fördert den harmonischen Fluss de Qi - und soll damit im Verständnis der TCM Blockaden auf körperlicher, geistiger und seelischer Ebene verhindern oder beseitigen.

Im Wesentlichen kann Qigong:

1. die Selbstheilungskräfte und das körpereigene Abwehrsystem stärken
2. die Gesundheit und die Leistungsfähigkeit stärken
3. die Entspannungsfähigkeit erhöhen
4. das Gespür für den eigenen Körper wecken
5. die Beweglichkeit optimieren
6. die psychische Belastbarkeit erhöhen

Machen Sie mit - und überzeugen Sie sich selbst!

Rufen Sie mich an und vereinbaren Sie einen Termin. Ich freu mich auf Sie.
Sie erreichen mich unter 0203-9352371 oder b.menner@lebensraum-duisburg.de